Dann wird das ganze Universum zum Gebet, zum energiegeladenen Tanz des Bewusstseins

Ein achtsames und mitfühlendes Leben ist sehr einfach, sehr elementar, aber nicht leicht. Es ist häufig sehr schwer. Denn es bedeutet, dass Du allem begegnest, auch deinen tiefsten Ängsten, dem Schmerz, den Verletzungen und Traumatisierungen. Je mehr Bewusstheit in dein Leben kommt, desto mehr musst Du die Wahrheit sehen. Mit Dir und anderen ehrlich sein. Es ist viel leichter im Dunkeln sitzen zu bleiben, blind, taub und stumm. Und wenn man nur lange genug blind, taub und stumm war und versucht hat alle anderen davon zu überzeugen, dass das bereits das echte Leben, die echten Farben und Klänge sind, desto mehr vergisst Du das Licht, dass es in seiner ganzen Schönheit und Heiligkeit nur für die geben kann, die zu sehen wagen. Sehen ist ein Wagnis, es ist voller Sensibilität und Zartheit. Es ist dankbare und wissende Weite, in der alles gefühlt werden darf, selbst die wahnsinnigsten Gefühle. Es gibt eine Zeit, in der das Sehen vielleicht zu viel, zu schmerzhaft ist, da Menschen noch nicht bereit sind, zu erwachen. Und es gibt die Zeit des Erwachens, in der das Licht unwiderstehlich ist. Dann wird das ganze Universum zum Gebet, zum energiegeladenen Tanz des Bewusstseins. Lebe es Jetzt, denn es gibt nur das Jetzt.

© mdv

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s